Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Akademie der Wissenschaften zu Göttingen verleiht Akademiepreis für Chemie 2017 an Dr. Bill Morandi

15.11.2017

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen verleiht Akademiepreis für Chemie 2017 an Dr. Bill Morandi

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen verleiht Akademiepreis für Chemie 2017 an Dr. Bill Morandi

In jedem Jahr zeichnet die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen Wissenschaftler aus, die mit herausragenden Arbeiten einen bedeutenden Beitrag zur aktuellen Forschung in ihrer Disziplin geleistet haben. Mit dem Akademiepreis für Chemie 2017 wurde nun Dr. Bill Morandi vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung geehrt. Der Forschungsgruppenleiter erhielt den mit 2.000 Euro dotierten Preis für seine Beiträge zur reversiblen Transfer-Katalyse. Die Würdigung fand im Rahmen der öffentlichen Jahresfeier der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen in der dortigen Georg-August-Universität statt.

2013 hatte die Akademie schon einmal ein Forschungsgruppenleiter des Max-Planck-Institutes für Kohlenforschung – Dr. Manuel Alcarazo aus der Abteilung für Metallorganische Chemie - mit dem Akademiepreis für Chemie geehrt.

Bill Morandi wurde 1983 in Fribourg in der Schweiz geboren und hat an der ETH Zürich studiert und promoviert. Für seine Erfolge ist der Nachwuchswissenschaftler schon mehrfach ausgezeichnet worden. Neben dem Bayer Early Excellence in Science Award, dem Ružička Preis der ETH Zürich sowie dem ADUC-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker erhielt er vor wenigen Monaten mit dem ERC-Starting Grant eine hochdotierte Forschungsförderung der Europäischen Kommission.

Bild: Bill Morandi erhält seine Urkunde aus den Händen von Frau Prof. Annette Zippelius, Vizepräsidentin der Naturwissenschaftlich-Mathematischen Klasse der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen