Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Chemie nach dem Baukasten-Prinzip: interessanter Artikel von Bill Morandi in "Science"

19.06.2017

Chemie nach dem Baukasten-Prinzip: interessanter Artikel von Bill Morandi in "Science"

Chemie nach dem Baukasten-Prinzip: interessanter Artikel von Bill Morandi in

Bill Morandi und sein Team haben eine neue einfache Methode entwickelt, um im Rahmen einer Palladium Katalyse eine funktionelle Gruppe von einem Molekül abzutrennen und an einer anderen Stelle anzufügen. Ihre neue Metathese-Reaktion lässt den Tausch von Aryl-Ringen zwischen Paaren von Schwefel und Phosphor-Verbindungen zu. Hierbei wurde die Thioether-Reaktion benutzt, um einen handelsüblichen Kunststoff in ein einfaches Monomer zu verwandeln und eine Auswahl an Wirkstoffderivaten zu synthetisieren. Die Phosphine-Reaktion ermöglichte die Synthese von neuen Phosphor-Heterozyklen mit möglichen Anwendungen in der Katalyse oder als neue Materialen.  „Die Entdeckung dieser Reaktionen öffnet den Weg für neue Synthesen und sollte auch für andere Einzelbindungs-Metathesen in den Molekularwissenschaften eine inspirierende Perspektive geben.“, erklärt Morandi.

Die Wissenschaftler stellen die neue Metathese-Methode in dem Artikel „Palladium catalyzed carbon-sulfur or carbon phosphoros bond metathesis by reversible arylation“, in der aktuellen Ausgabe von “Science” vor.