Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Historisches Oberseminar zu Gast in der Kohlenforschung

04.12.2018

Historisches Oberseminar zu Gast in der Kohlenforschung

Historisches Oberseminar zu Gast in der Kohlenforschung

Am 29. und 30. November besuchte ein Oberseminar des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte der Ruhr-Universität Bochum das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung zu einer zweitägigen Arbeitssitzung. Unter dem Thema „Kohle-Gas-Chemie. Die deutsche Kokereiindustrie 1800-1945“ widmeten sich die angehenden Historiker unter Anleitung von Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Dieter Ziegler und dem ehemaligen Archivar des Instituts Prof. Dr. Manfred Rasch insbesondere der Frühgeschichte des Instituts zwischen 1914 und 1925. Die Studenten arbeiteten Teilaspekte etwa zur Fischer-Tropsch-Synthese anhand von Quellen aus dem historischen Archiv auf, die der Institutsarchivar Christoph Kießling aufbereitet und vorgelegt hatte.

Neben der Aktenrecherche fand auch eine Führung durch das Institut statt, bei der u.a. die Gaschromatographie, die Abteilung für Metallorganische Chemie und das Drucktechnikum besichtigt wurden. Im abschließenden Gespräch zeigten sich die Teilnehmer vor allem von der modernen Ausstattung und den vielen Forschungshighlights in der mehr als hundertjährigen Institutsgeschichte beeindruckt

Bild: Prof. Rasch, Prof. Ziegler und Christoph Kießling (links - von unten nach oben) mit den Studenten des Oberseminars der RUB.