Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Hochtalentierte Nachwuchswissenschaftlerin baut neue Forschungsgruppe am MPI für Kohlenforschung auf - Dr. Constanze Neumann siedelte von Massachusetts nach Mülheim über

10.08.2020

Hochtalentierte Nachwuchswissenschaftlerin baut neue Forschungsgruppe am MPI für Kohlenforschung auf - Dr. Constanze Neumann siedelte von Massachusetts nach Mülheim über

Hochtalentierte Nachwuchswissenschaftlerin baut neue Forschungsgruppe am MPI für Kohlenforschung auf - Dr. Constanze Neumann siedelte von Massachusetts nach Mülheim über

Seit Anfang Juli gibt es ein neues Talent am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung: Nachwuchsgruppenleiterin Dr. Constanze Neumann siedelte aus den Vereinigten Staaten nach Mülheim an der Ruhr über, um ihre neue Forschungsgruppe „Katalyse mit Metallorganischen Gerüsten und Nanopartikeln" aufzubauen. Die 32-Jährige hat zuvor als promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin am Massachusetts Institute of Technology, Cambridge, USA gearbeitet und sich im Auswahlverfahren des „Lise-Meitner Exzellenz Programm“ der Max-Planck-Gesellschaft durchgesetzt. Damit erhielt sie die Möglichkeit, eine unabhängige Forschungsgruppe an einem Max-Planck-Institut ihrer Wahl einzurichten. Wir stellen die junge Wissenschaftlerin vor und fragten sie nach ihren Forschungsplänen, den Herausforderungen in einer Pandemiesituation nach Deutschland zu übersiedeln und ihren ersten Erfahrungen in der neuen Heimat.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilung vom 10. August 2020.

Foto: Dr. Constanze Neumann / © MPI für Kohlenforschung, I. Schiffhorst