Sie befinden sich hier: Startseite > Karriere > Ausbildungsberufe > Ausbildungsberuf Industriemechaniker/-in (Geräte- und Feinwerktechnik)

Ausbildungsberuf Industriemechaniker/-in (Geräte- und Feinwerktechnik)

Der Einsatz von modernster Technologie auf den Gebieten der Hydraulik, Pneumatik und Elektronik ist inzwischen in der Ausbildung zum Industriemechaniker selbstverständlich. Die Auszubildenden lernen kleinere Bauteile aus Metall oder Kunststoff selbstständig herzustellen und zu montieren.

Das Fertigen von Mess-, Zähl- und Justiergeräten sowie Wartung und Reparatur sind Teil des Berufsbildes. Zu den Tätigkeiten gehören auch die Optimierung von Maschinen, Werkzeugen und Vorrichtungen sowie das Einstellen und Programmieren von Fertigungsautomaten.

Gefragt sind: Logisches Denk- und räumliches Vorstellungsvermögen, Kombinationsgabe, technisches Verständnis.

Voraussetzung ist die Fachoberschulreife

Die neugeordnete Ausbildung gliedert sich in zwei Abschnitte. Nach 1 1/2 Jahren Grundlagen wird die Abschlussprüfung Teil 1 abgelegt. Danach erfolgt die Vertiefung, die nach 2 Jahren mit der Abschlussprüfung Teil 2 endet. Bei überdurchschnittlichen Ausbildungsleistungen im Institut und der Berufsschule kann auf 3 Jahre verkürzt werden.

Englisch in Wort und Schrift, Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen runden ihr Profil ab.

Weitere Informationen zu den beschriebenen Ausbildungsberufen entnehmen Sie bitten den folgenden Links:
IHK-Essen
Berufskolleg Mülheim an der Ruhr

Bewerbung

Eine schriftliche Bewerbung kann sowohl in digitaler Form als auch in Papierform erfolgen. Sie muss ein Anschreiben, einen lückenlosen Lebenslauf und Kopien der letzten Zeugnisse enthalten. Praktikumsbescheinigungen und ein Lichtbild sind erwünscht. Der Einstellungstermin und damit Beginn der Ausbildung ist der 1. September eines Jahres. Da unsere Eignungstests Ende November des Vorjahres stattfinden, muss die Bewerbung bis spätestens 15. November vorliegen.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an

Frau Petra Wedemann
Max-Planck-Institut für Kohlenforschung
Kaiser-Wilhelm-Platz 1
45470 Mülheim an der Ruhr
E-mail: wedemann((atsign))mpi-muelheim.mpg.de